Ampel ohne Sinn

Als eine der Ampeln, die besonders ärgerlich sind, wurde in mehreren Gesprächen die Ampel am Petuelring genannt, die an der Kreuzung Birnauer Strasse/Schleissheimer Strasse mit dem Petuelring verbindet.
Im Bild unten sieht man, dass es in Summe drei Ampeln sind, von denen zwei (die quasi der Ampelschaltung des Petuelrings entsprechen, gleichgeschaltet sind. Die dritte Ampel ist mit dem Verkehr der Schleissheimer Strasse gleichgeschaltet.

Das ist ein Ärgernis, weil es auf einer "geraden" Strecke zweimal warten an einer Ampel innerhalb weniger Meter bedeutet und weil sich auf der schmalen Verkehrsinsel in Stosszeiten bis zu zwölf Radfahrer tummeln.

Der Autoverkehr, der hier vom Petuelring kommt, ist mengenmässig sehr überschaubar. In meinen letzten Zählungen (tagsüber, gegen 16.30) handelte es sich dabei um jeweils ein Fahrzeug pro Ampelschaltung.

Also: weg mit dieser Ampel! Und schon wäre wieder etwas für den Radverkehr in München getan!
Die Kreuzung ist für den Autoverkehr ohnehin mit einem dreieckigen "Vorrang-geben" Schild versehen.



Blick von der Seite der Birnauer Strasse Richtung Radweg am Petuelring