zu Besuch in der Bikekitchen: Kette sitzt, Rücklicht ist gewechselt und die Bremsen greifen

So viele Kleinigkeiten die bei meinem Fahrrad gemacht werden müssten, so wenig Zeit (und Know-how:)... Seit langem wollte ich mal bei der Bikekitchen in der Goethestrasse 34 vorbeischauen, diese Woche war es endlich soweit!
Mein Radl - im Hintergrund die Theke



Die Dinge, die ich an meinem Fahrrad machen wollten, waren die Folgenden:

- die Kette hing durch, hier wollte ich ev. eine neue montieren oder mit Fachleuten besprechen, was zu tun sei
- ich habe mir ein neues Rücklicht gekauft. Das wollte ich austauschen.
- mit der Bremswirkung war ich auch nicht zufrieden. Lag das etwa an durchgenudelten Bremsbelägen?

Alles was das Schrauberherz begehrt..
Die "Bikekitchen" ist im Wesentlich ein grosser Raum hinter dem Lokal "gap". Dort gibt es viel Platz für Fahrräder, einen wunderbar mit Werkzeug gedeckten Tisch und natürlich eine Theke, weil das Schrauben doch recht durstig macht. Und auch ein gemütliches Sofa zum Hinflacken.

Meine nach Hilfe suchenden Blicke wurden auch direkt von Manuel aufgefangen, der sich im Folgenden hauptsächlich um meine Anliegen gekümmert hat.




"Äh ja, die Kette hängt irgendwie durch - brauch' ich eine neue?"
Ich brauchte keine neue Kette, sondern habe das Hinterrad etwas nach hinten geschoben. Dazu musste auch die Schelle für die Rücktrittbremse abgeschraubt werden (Huch, das hatte ich übersehen).
Problem eins mit Manuels Hilfe gelöst!

Mein selbst montiertes Rücklicht
"Ich habe ein neues Rücklicht gekauft und wollte das austauschen"
Das Abmontieren des alten Rücklichtes ging ganz leicht. Danach musste ich noch auf einer Kabelseite ca. 1 cm Draht freilegen, damit sich das auch schön in das neue Rücklicht klemmen liess. Beim Einklemmen der Kabel gab es Elektronik-Nachhilfe ("Das schwarze Kabel gehört bei Plus rein" - Ahja, da war noch was). Danach haben wir es erst getestet, bevor ich es angeschraubt habe.

Zu guter letzt waren noch die Bremsklötze dran. "Also irgendwie bremst mein Radl nicht so gut, sind die Bremsklötze durch?"
Dem war nicht so, ich sollte nur die Klötze besser einstellen, dh. dass sie wieder richtig auf der Felge aufliegen, da sie sich zum Teil verschoben haben.

Alle Probleme und ToDos konnte ich an diesem Tag erledigen. Die Leute, die hier weiterhelfen, haben zum Teil eigene Radläden und wissen, wovon sie sprechen.
Die Bremsklötze sitzen wieder

Das Werkzeug holst Du Dir vom Tisch und legst es dort nach Gebrauch wieder ab. Vom Alltagsrad über Rennräder und Liegeräder ist alles, was zwei Räder hat, vertreten.

Während meiner Werkelei kamen laufend neue Leute rein. Die junge Frau neben mir hat die ganze Zeit selbstvergessen ihr Fahrrad auf Hochglanz poliert. Die Stimmung ist sehr entspannt - man hilft sich gegenseitig weiter, gibt Tipps und tauscht sich aus.




Ich kann die Bikekitchen jedem empfehlen, der mehr über sein Fahrrad lernen möchte und ermuntere auch gerade Leute wie mich - die selber noch nicht so viel Wissen und Erfahrung haben - sich dort weiterhelfen zu lassen.

Die Bikekitchen ist eine grossartige Einrichtung und ist auch in der kalten Jahreszeit geöffnet :)